Allgemein /16. Juli 2017

Für Sie unterwegs – taunus4family in Passau

Meist sind wir natürlich zusammen  mit unseren Kindern unterwegs. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto, immer haben wir viel Reiseproviant, Ideen und oft auch Geduld mit im Handgepäck (grins). Aber manchesmal sind wir auch ohne unseren Nachwuchs unterwegs und gönnen uns eine kleine Auszeit. Wie auch immer – was wirklich zählt sind die kleinen Überraschungen, die nachhaltigen Erlebnisse und die wundervollen Begegnungen, die bleibende Erinnerungen hinterlassen haben:

 

Zwischen Donau, Inn und Ilz liegt im niederbayerischen die malerische Stadt Passau. Mit dem Passauer Dom, größter Barockdom nördlich der Alpen, den Kirchen und Palazzi an der Innseite, hat die Stadt zurecht den Beinamen „Bayerisches Venedig“ verdient. Viele Besucher der Stadt Passau erfreuen sich der schönen Altstadt mit den vielen kleinen Gassen, schnuckeligen Geschäften und zünftigen Wirtshäusern. Aber wer von Ihnen kennt unsere Geheimtipps?

 

 

Übernachten Sie doch mal in einer Burg! Für Ihre Kinder wird es das Größte überhaupt sein und für Ihren gebeutelten Beutel ein Segen – in der 1219 gegründeten Veste Oberhaus gibt es eine Jugendherberge, komfortabel und wunderschön gelegen.

„Und was tun wir dann heute…“ kräht es uns natürlich wie immer entgegen. Zum Beispiel können wir die Museumswerkstatt in der Veste Oberhaus besuchen und an dem vielfältigen Kinderprogramm teilnehmen. Von der Handpuppenführung, Rätsel-Jagd in der Burg, bis zu Tafelmalerei, Seifensieden in der Werkstatt und Schmiede ist hier für Kinder ab 5 Jahren bis ca. 8 Jahren und mit „Vergolden“ auch für vierzehnjährige ein spannendes Programm geboten.

Lecker speisen können Sie unweit der Jugendherberge im Burggelände in der Gastwirtschaft – das Essen ist unserer Meinung nach rekordverdächtig gut. Dabei genießen die Erwachsenen den herrlichen Blick über die Stadt und die Kleinen überbrücken die Langeweile auf dem hauseigenen kleinen Spielplatz.

„Und was tun wir abends?…“ krähen sie schon wieder…

„Na, da gehen wir ins Theater“ antworten wir und bleiben gleich auf der Veste Oberhaus im Burghof. Wir haben dort für Sie bei den Burgenfestspielen Niederbayern die Open Air Bühnenfassung im Burghof von „Der Name der Rose“ nach dem Roman von Umberto Eco genossen. Jean Connery vermissten wir bei dem tollen Ensemble absolut nicht – die Schauspieler waren super und das Stück fesselt Jung & Alt gleichermaßen bis zum lodernden Inferno am Ende.

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in Passau!