Geschichten, die das Leben schreibt

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Memoiren zu schreiben?

Meine Großeltern hatten viel durchgemacht. Sie erlebten zwei Weltkriege, lebten in Armut und berappelten sich zum Glück wieder. Sie liebten sich und heirateten, obwohl sie sich fast gar nicht kannten. Sie hatten viel zu erzählen – Interessantes und Nachdenkliches, Kurioses und Lustiges.

Wenn ich doch damals besser zugehört hätte. Ich mochte sie sehr und besuchte sie oft. Oma kochte immer gutes Essen und verwöhnte mich. Sie hatte stets ein offenes Ohr und viele hilfreiche Tipps für mein Leben, die kleinen und großen Nöte.

 

 

Beide starben vor 15 Jahren und ließen eine große Lücke zurück. Ich weiß viel über sie, doch nicht genug. Damals war mein Interesse nicht so groß. Das bereue ich heute sehr. Doch nun ist es zu spät. Natürlich kann ich noch meine Eltern fragen, doch das ist nicht das Gleiche. Ihre Erzählungen sind schließlich auch nur aus zweiter Hand.

Hätte ich doch damals besser zugehört oder darum gebeten, dass sie ihre Geschichte zu Papier bringen.

Das Leben meiner Eltern, die Nachkriegsgeneration werde ich auf jeden Fall festhalten. Doch auch hier merke ich, dass ich immer wieder verschiebe. Meistens kommt mir etwas dazwischen und der Alltag hält mich in Schach. Doch werde ich diesen Fehler nicht noch einmal begehen. Sie sind zum Glück noch sehr agil und geistig jung geblieben. Auch sie haben viel durchgemacht und ich hoffe, dass ich die beiden zum Gespräch animieren kann.

 

 

Eine Biographie ist ein Juwel von unschätzbarem Wert

Eine Biographie ist etwas ganz Besonderes und lässt den Erzählenden quasi unsterblich werden. Wichtige Erlebnisse und Erinnerungen werden schriftlich festgehalten und damit bleibt ein Stück Zeitgeschichte, aus der persönlichen Perspektive betrachtet, lebendig. Das kann sowohl für die nachfolgenden Generationen interessant und lohnenswert sein, als auch für den Erzählenden selbst.

Beim Aufschreiben, Erzählen, Notieren und Sortieren bildet sich ein roter Faden und viele Erlebnisse ergeben plötzlich einen Sinn. Durch das Erzählen und Aufschreiben unserer eigenen Lebensgeschichte, können wir uns selbst besser verstehen und kommen dem eigenen ICH auf die Spur.

 

Memoiren sind nicht nur etwas für Stars und Sternchen

Eine Biographie bildet eine Lebensrückschau, die es möglich macht, Geschichte anders und subjektiv geschildert, zu erfahren. Viele Menschen glauben, dass nur berühmte Persönlichkeiten spannende und interessante Lebensgeschichten zu erzählen haben. Doch das stimmt nicht. Diese Persönlichkeiten unterscheidet lediglich der Mut zur eigenen Geschichte, von den anderen Menschen.

Jedes Leben ist es wert, aufgeschrieben zu werden und in jedem Leben steckt ein Stück erfahrbare Zeitgeschichte. Ein Leben ist reich an aufregenden, spannenden, lustigen, traurigen, romantischen und leidenschaftlichen Momenten.

Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit? Danach die Jugendzeit und die erste Liebe? Natürlich tun Sie das. Manchmal müssen wir unserem Gedächtnis ein wenig auf die Sprünge helfen. Doch nichts ist verloren, solange wir bereit sind, unsere Geschichten zu erzählen.

Viele Menschen teilen ähnliche Schicksale. Glück und Leid wechseln sich ab und doch ist keine Geschichte, wie die andere. Jeder Mensch ist ein Individuum und ist es wert, dass sich seine Nachkommen an ihn erinnern und als Leitbild dienen.

Memoiren können jungen Menschen, Kindern, Enkeln und Urenkeln, Mut machen. Sie geben Gratislektionen und helfen, mit Problemen fertig zu werden. Sie zeigen, dass sich aus scheinbar ausweglosen Situationen vieles zum Guten wenden kann.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es nicht nur jede Menge Spaß macht, sich das eigene Leben wieder ins Gedächtnis zu rufen, sondern auch tiefgreifende Gefühle wecken kann. Die Erinnerungen kommen beim Erzählen. Jeder Mensch könnte wahrscheinlich ein ganzes Buch mit seiner Lebensgeschichte füllen.

 

 

Machen Sie sich auf und erzählen die Geschichte Ihres Lebens. Ein Schatz von unschätzbarem Wert, die Generationen verbindet, Erinnerungen aufleben lässt und vor allem für immer festhält. Lassen Sie Ihre Nachkommen an Ihren Lebensereignissen teilhaben. Es gibt kein persönlicheres Präsent und kein größeres Juwel, was Sie hinterlassen können.

Gern helfe ich Ihnen und schreibe für Sie Ihre Memoiren. Worte und Texte sind eine wundervolle Gabe und bleiben für immer.
Zur Autorin:

Marion Lindhof ist Texterin aus Leidenschaft. Als gelernte Industriekauffrau mit über 25 Jahren Berufserfahrung konnte sie durch Wortgewandtheit und Einfühlungsvermögen schon vielen Geschäftspartnern und Privatpersonen dienen.  So entstehen Texte für gewerbliche Zwecke, Kolumnen, Bewerbungsschreiben und Biographien. Mehr Info unter www.wort-power.de