Allgemein /28. Mai 2018

Der Sommerurlaub kann kommen!

Wer nicht schon im letzten Jahr, noch in guter Erinnerung seines verbrachten Traumurlaubs, seinen Urlaub für dieses Jahr gebucht hat, für den wird es jetzt höchste Zeit.

Die Urlaubsplanung mit Sommer, Sand und Meer hilft oft über die noch trüben Tage des Frühjahres hinweg. Je größer die Familie, umso schwieriger allerdings, alle unter einen Hut zu bekommen. Der Single lacht sich da vielleicht ins Fäustchen, denn er kann seine freie Zeit so verbringen wie er will und das auch noch ausserhalb der Saison weitaus günstiger. Sobald zwei oder die ganze Familie den Urlaub zusammen verbringen möchten, wird es schwer(er).

 

Meer oder Berge

Die klassische Streitfrage Meer oder Berge ist da oft sogar noch einfach zu klären. Vielleicht wirft man eine Münze. Wenn aber Kinder mit eingeplant werden müssen, sollte alles gut überlegt sein, damit der Urlaub für alle eine Erholung wird.

Oft erinnert man sich an den schönen Urlaub seiner eigenen Kindheit und möchte das genau so für seine Kinder gestalten. Aber lässt sich denn die heutige Kindergeneration noch für die gleichen Dinge begeistern?

Also sind ausführliche Gespräche im Familienrat zu empfehlen, damit alle einen schönen Urlaub verbringen oder aber einen guten Kompromiss zu finden. Die Kinderwünsche sollten dabei ihre Wichtigkeit bekommen, denn nur zufriedene Kinder ermöglichen den Eltern einen erholsamen Urlaub. Eine gute Kinderfreizeitbetreuung wird heute zum Glück sehr oft angeboten.

 

Hotel oder Ferienwohnung?

Wird der Urlaub in einem Hotel verbracht, genießt man zwar das Rundum-Sorglos-Paket, muss sich aber den oft frühen Frühstückszeiten anpassen und kann nicht ausschlafen. Grade wenn man morgens auch noch kleine Kinder anziehen muss, kann es da leicht anstrengend werden.

Wer eine Ferienwohnung bevorzugt, sollte auf eine gut ausgestattetet Küche mit Geschirrspüler achten. Die Zimmer sollten so verteilt sein, dass die Kinder am Abend ungestört schlafen können und die Eltern bei einem Glas eiskalter Sangria auf der Terrasse oder dem Balkon den Abend genießen.

Wenn man sich also auf ein Urlaubsziel geeinigt hat und man auch das gewünschte Objekt buchen konnte, kann die Vorfreude auf den Urlaub sofort beginnen und die Zeit verrinnt wie im Fluge in Erwartung der schönsten Tage des Jahres.

 

Tipp

Sehr zu empfehlen für den geplanten Urlaub im Ausland ist ein zusätzlicher Kranken- und Unfallschutz. Von der gesetzlichen Krankenkasse werden leider nicht alle im Ausland anfallenden Arztkosten übernommen. Beruhigend ist auch eine Reiserücktrittsversicherung, falls der geplante Termin durch Krankheit eines Familienmitgliedes ausfallen muss, bekommt man zumindest einen Teil der Kosten erstattet.

Sollte ein Hund, Katze, Wellensittich oder Dschungarischer Zwerghamster zur Familie gehören, der nicht mitgenommen werden kann, sollte man sich rechtszeitig mit der restlichen Verwandtschaft, dem örtlichen Tierheim, einem Dienstleister oder dem freundlichen Nachbarn in Verbindung setzen.

 

Gute Reise!