Allgemein /13. März 2018

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer – erstmalig als Film!

 

Gedreht wurde in in Berlin-Babelsberg, München-Geiselgasteig und auch in Südafrika. Nach unglaublichen 14 Jahren der Vorbereitung kommt jezt in wenigen Tagen – am 29.03.18 – die erste Realverfilmung des Kinderbuchklassikers von Michael Ende ins Kino! Mit aufwendigem Setting, eigens komponierter Musik und einer Besetzung, die sich sehen lässt: Neben Henning Baum als Lukas und Solomon Gordon als Jim sind namhafte Schauspieler wie Annette Frier, Uwe Ochsenknecht, Christoph Maria Herbst, Shirley McLaine, Milan Peschel, Rick Kavanian und Michael Bully Herbig mit dabei.

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ ist Michael Endes erstes Jugendbuch und sein erster Erfolg. 1960 erschien die Geschichte über den Waisenjungen Jim, der per Postpaket auf die Insel Lummerland kommt, dort aufwächst und Abenteuer mit dem Lokomotivführer erlebt. Ende gewann damit den Deutschen Jugendliteraturpreis. Neben Jim Knopf, sind Momo und Die unendliche Geschichte Endes bekannteste Bücher. Seine Werke wurden in 40 Sprachen übersetzt und mehr als 30 Millionen Mal verkauft.

Derart realistisch erlebten die beiden Helden Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ihre exotischen, rätselhaften und gruseligen Abenteuer noch nie. Der kurzweilige Abenteuerfilm nach dem fast 60 Jahre alten Kinderbuchklassiker von Michael Ende ist detailreich animiert, farbenprächtig ausgestattet und balanciert geschickt zwischen lustigen, spannenden und emotionalen Momenten. Thematisch ist der Film außergewöhnlich vielfältig, so dass er sich auch für die Filmbildungsarbeit im Unterricht hervorragend eignet.