Allgemein /30. Januar 2018

Neue App hilft beim Bafög-Antrag

Formulare und Anträge ausfüllen, Behörden und Ämter aufsuchen – keiner macht das gerne freiwillig.

Smartphone & Co vereinfachen heutzutage unser Leben entscheidend – Studenten können via iPad Vorlesungen mitschneiden, per App Vokabeln suchen usw. Nun wird’s noch einfacher. Hessen macht es vor:  Als erstes Bundesland hat es eine App entwickelt, die Studierenden die BAföG-Beantragung erleichtert sowie Schülern und Teilnehmern per App bei der Antragstellung für Fortbildungen unterstützt.

Über die App „Bafög direkt“ lässt sich das zuständige Amt ermitteln – Routenplaner inklusive, die direkte Übermittlung von Dokumenten ist möglich, der Stand der Antragsbearbeitung wird übermittelt – App-solut praktisch….

 

Quelle: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst