Veranstaltung /4. November 2019

Bundesweiter Vorlesetag am 15. November 2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am 15. November ist Bundesweiter Vorlesetag. Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung laden Jede und Jeden ein, die Spaß an Geschichten haben, Kindern vorzulesen. Alle Interessierten, Politikerinnen und Politiker, Lehr- und Kitafachkräfte, Unternehmen, Verbände, Ehrenamtliche und Prominente sind aufgerufen, ihre Vorleseaktion anzumelden. Öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen an außergewöhnlichen Orten sind ebenso gefragt wie Vorleseaktionen in Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen, Buchhandlungen und Bibliotheken. Wo finde ich Vorleseaktionen in meiner Region?

Größtes Vorlesefest Deutschlands

Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Die Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig Vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.


Jahresthema ‚Sport und Bewegung‘

Thematisch sind den Vorleseaktionen keine Grenzen gesetzt. Als Anregung steht der Bundesweite Vorlesetag in diesem Jahr unter dem Motto ‚Sport und Bewegung‘. Egal ob Bewegungsspiele, Fußball-, Schwimm- und Tanzgeschichten oder Vorleseaktionen in einem Stadion – das Jahresthema lässt sich einfach umsetzen und trägt eine wichtige Botschaft: Vorlesen und Bewegen sind wichtig für eine gesunde körperliche und kognitive Entwicklung von Kindern.

Letztes Jahr gab es mehr als 650.000 Vorleser und Zuhörer, die an der Aktion beteiligt waren und gemeinsam ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt haben.