Allgemein /12. November 2019

Schenken aber richtig!

Geht Ihnen das auch so… gerade noch die Urlaubsfotos angeschaut und schon stehen Sie plötzlich im Supermarkt vor den Lebkuchen und wundern sich, wie die Zeit so schnell vergehen konnte?

Bei dem Gedanken daran, erinnere ich mich an einen etwas ungewöhnlichen Weihnachtseinsatz der Polizei letztes Jahr. Hier mussten die Beamten im Landkreis Friesland ausrücken. Ein neun Jahre alter Junge war offenbar überhaupt nicht zufrieden mit den Geschenken unterm Weihnachtsbaum – also rief er die Polizei. Laut Angaben der Polizei gingen die Beamten vor Ort auf Spurensuche und verglichen die Geschenke mit dem Wunschzettel des Jungen. Tatsächlich stimmte beides nicht überein. Letztendlich konnten die Polizisten den Familienstreit aber doch schlichten.

Da kommt Panik auf….

 

Welche Geschenke sind denn die Richtigen?

Jedes Jahr werden viele Weihnachtsgeschenke umgetauscht, landen im Keller oder gar auf dem Müll. Lieferdienste fahren Pakete unnötig hin und zurück.

Weil das Schenken für uns aber trotzdem zu einer langen Tradition gehört, gehen viele dazu über, dies effektiver zu gestalten. Denn nicht jeder will es in der Kunst des Schenkens zur Meisterschaft bringen. Und selbst wenn, manchmal fehlt ganz einfach die Zeit, um das passende Präsent zu finden, und gelegentlich auch das Wissen. Weder meine Familie noch Freunde sollen auf der Suche nach einem Geschenk oder Mitbringsel im Dunkeln tappen. Auch wenn vielleicht schon die Geste des Schenkens zählt, deine Freunde und Verwandten sollen nach deinem gespannten Auspacken einen Moment echter Freude erleben.

Ein passendes oder originelles Geschenk kann erfreuen. Das falsche Geschenk hingegen enttäuschen. Geschenke können dafür sorgen, dass ein Mensch sich bedeutungsvoll fühlt, aber sie können auch beleidigen.

Und da wir in der Regel wenig Zeit haben und uns ja bereits zu jedem beliebigen Thema gezielt online informieren und Hilfe im Netz suchen, liegt es nahe, die Präsente online zu kaufen bzw. danach zu fahnden.

Warum nutzen wir die technischen Möglichkeiten nicht und teilen unseren Liebsten via App mit, was wir unter dem Baum finden möchten?

 

Vorteile von Online-Wunschzetteln

Wer auf auf Nachhaltigkeit, fairen Handel und nicht zuletzt Klimaschutz Wert legt, kann mit Online-Wunschzetteln Einfluss darauf nehmen, was unter den Weihnachtsbaum gelegt wird. Zudem erhöhen Wunschlisten die Chancen mit etwas beschenkt zu werden, was wirklich gebraucht oder gewünscht wird.

Ob zum Geburtstag, Weihnachten oder zur Hochzeit: Mit einer Online-Wunschzettel App wie wishbob.com zum Beispiel kannst du deiner Familie und Freunden Geschenkideen vorschlagen und bekommst immer das richtige Geschenk.

Die App bietet die Möglichkeit, kostenlos einen Wunschzettel im personalisierten Design zu erstellen. Nutzer*innen können neben Produkten aus beliebig vielen Online-Shops auch Artikel aus dem Laden um die Ecke hinzufügen. Egal, ob es sich bei einem Wunsch nun um eine Flugdrohne, ein Brettspiel oder eine Fair-Trade-Schokolade handelt, jedes Geschenk lässt sich mit einem Klick auf die Liste setzen. Deine Lieben können die Geschenke anklicken, die sie kaufen möchten, so dass du nichts doppelt bekommst. Wer seine Wünsche mit Freunden und Verwandten teilt, erspart ihnen die oftmals stressige Suche nach dem richtigen Präsent und schenkt ihnen damit Zeit für die wirklich wichtigen Dinge.

 

Zeit für die wichtigen Dinge

Da bleibt mehr Zeit für andere Weihnachtsvorbereitungen. Etwa Plätzchen backen oder einen Weihnachtsmarkt besuchen.

Und immer dran denken: Am Ende kommt es nicht darauf an, dass wir uns gegenseitig etwas schenken. Es kommt darauf an, ob wir imstande sind, uns gegenseitig etwas zu geben…