Familienpolitik /16. Juli 2020

Plattform Lernen.cloud macht Eltern fit für digitales Lernen der Kinder daheim

 

Die voranschreitende Digitalisierung in der Bildung und der damit einher gehende zeitgemäße Unterricht benötigt eine moderne Technologie und eine zukunftsorientierte Infrastruktur.

Eine Schul-Cloud kann dabei helfen, eine IT-Infrastruktur für Schulen zu entwickeln, die Schülern und Lehrkräften einen einfachen, sicheren sowie zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf digitale Lehr- und Lerninhalte ermöglicht. Sie ermöglicht u. a. den Dateiaustausch, die Lernortvernetzung, Kollaboration und Differenzierung digital unterstützen. Das Hasso-Plattner-Instituts hat in Zusammenarbeit mit dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung die HPI Schul-Cloud entwickelt. Sie ist ein Projekt, das Schulen die Möglichkeiten der digitalen Bildung eröffnen möchte.

Jedoch aller Anfang ist leer!

Mit einem kostenlosen Onlinekurs speziell für Eltern macht das Hasso-Plattner-Institut (HPI) damit vertraut, wie Kinder beim digitalen Lernen zuhause unterstützt werden können. Der Kurs mit dem Titel „HPI Schul-Cloud für Eltern“ läuft auf der Fortbildungsplattform Lernen.cloud des HPI. Er zeigt vor allem, wie Eltern ihren Kindern optimal beim Umgang mit der bundesweit angebotenen Lernumgebung „HPI Schul-Cloud“ helfen können und welche Funktionen dabei wichtig sind. Weiterlesen….

 

 

Quelle: HPI Hasso-Plattner-Institut