Allgemein /5. März 2019

Briefe an Hanni Hase zu Ostern

 

Das Postamt vom Osterhasen erwartet jetzt wieder Wunschzettel aus aller Welt.

Seit mehr als 35 Jahren schreiben Kinder aus der ganzen Welt an den Osterhasen Hanni Hase in Ostereistedt. Aus dem Osterhasenbüro der Deutschen Post im Büro über der Filiale in Zeven beantwortet ein rund zehnköpfiges Osterhasenteam ab 20. März Eure Briefe.

Kurzerhand entschlossen sich die Post-Kollegen, die Briefe im Namen des Osterhasen zu beantworten, entwarfen ein Antwortschreiben, ein Kollege komponierte sogar ein Osterlied und verschickten alles zusammen mit einer Tafel Schokolade an die Kinder. Das Geld dafür nahmen sie aus der „Kaffeekasse“. Mit den Jahren trafen immer mehr Briefe ein – zu viele, um die Antwortschreiben noch privat finanzieren zu können. Selbstverständlich sprang die damalige Oberpostdirektion auf Anfrage ein und übernahm Druckkosten und Porto. Und weil selbst der Osterhase einen Namen braucht, heißt er seither Hanni Hase.

Das Osterhasenteam macht das seit Jahren mit viel Herzblut und kein Brief soll unbeantwortet bleiben. Kindern die Bedeutung und den Wert des Schreibens damit ein Stück näher zu bringen ist wichtig. Vieles spielt sich heute ja sonst nur noch auf Smartphones und am Computer ab. Kinder könnten durch Hanni Hase lernen, dass man mit Briefen, einer Postkarte, Bastelwerke, einem Foto oder einem selbst gemaltem Bild Freude bereiten und Freude erhalten kann. Wer schreibe, bekomme in der Regel auch Post zurück.

Kinder, die dem Osterhasen schreiben möchten, schicken ihre Briefe an:

Hanni Hase
Am Waldrand 12
27404 Ostereistedt

Damit Hanni Hase und seine Helfer rechtzeitig vor Ostern antworten können, sollte die Post bis spätestens zum 13. April eintreffen. Wichtig: Den Absender nicht vergessen!