Allgemein /6. Oktober 2019

Für Sie unterwegs – taunus4family in Ulm und Günzburg

Für Sie unterwegs – Klötzchen staunen und andere architektonische Rätsel lösen…

 

Wieder einmal haben wir mit unseren „Probanden“ für Sie eine Erkundungstour gemacht. Dieses Mal durch den Baden-Württembergisch-Bayerischen Grenzbereich rund um Ulm.

 

„In Ulm, um Ulm und um Ulm herum“

 

Damit lockten wir unsere beiden 10- und 13-jährigen Kinder nun wirklich nicht (hinter dem Smartphone) hervor. Vielmehr wirkte die Vision von riesigen LEGO-Schätzen und einem architektonischen Rätsel über Ulm wesentlich stärker – wir starteten unsere Expedition als 2-Tages-Tour.

Das erste Ziel war die Stadt Ulm an der Donau. Der kurze Fußmarsch durch die Altstadt mit den vielen reizvollen Geschäften rund um das Ulmer Münster führte zum ersten architektonischen Rätsel unserer Reise: Wie hoch ist der Kirchturm? Und in welcher Rangfolge steht er mit seiner Höhe weltweit? Richtig, die Kinder standen ehrfurchtsvoll vor dem Kirchenportal, schauten nach oben und versuchten sich vorzustellen, dass die rund 150cm Körperwuchs mehr als 100 Mal dort übereinandergestapelt werden könnten. 161,5 Meter Höhe sind nicht nur beachtlich, sondern reichen damit auch zum Rang 1 unter den höchsten Kirchtürmen weltweit. Weiter ging es zum Fischerviertel, dem sehr gut erhaltenen Altstadtviertel an der Mündung der Blau in die Donau. Flanieren zwischen Fachwerk, überqueren der vielen kleinen Brücken, gestärkt von einer Eiscreme zwischendurch, stehen wir vor dem zweiten architektonischen Rätsel dieser Reise: Das schiefste Hotel der Welt, das es 1997 sogar ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft hat.

 

Münster in Ulm

Münster in Ulm

Schiefes Haus in Ulm

Schiefe Haus in Ulm

 

 

Mehr als 600 Jahre hat das alte spätgotische Fachwerkgebäude im Fischerviertel auf dem Buckel und über die Jahrhunderte hinweg eine im wahrsten Sinne bewegte Geschichte hinter sich. Hier lebten Fischer, Handwerker und Taglöhner. Wo heute die Rezeption ist, befand sich früher der Hühnerstall. Der Blick von der anderen Uferseite lässt den Gast vielleicht kurz innehalten, ob er wirklich hier nächtigen möchte … aber die traumhafte Kulisse macht mutig – ein wunderschöner Ort.

Weiter entlang über den Fußweg oberhalb der Donau kommen wir zurück zum Münster und damit zu einem der zahllosen Restaurants in der Altstadt.

 

Alles aus LEGO®!LEGO überall…

 

Gut gestärkt machen wir uns auf zum zweiten Etappenziel auf der anderen Seite der baden-württembergisch-bayerischen Grenze. Der Familien- und Freizeitpark LEGOLAND Günzburg in Bayern wartet auf uns. Wir empfehlen die Übernachtung in einer der Themen-Hotels des LEGOLAND Feriendorfs, so dass am nächsten Morgen nach dem Frühstück direkt gestartet werden kann.

Nun werden architektonische Rätsel „en masse“ gestellt: Wie können diese riesigen Skulpturen aus so vielen tausenden LEGO-Steinen halten? Lebensgroße Giraffen, Elefanten und andere Tiere stehen am Wegesrand zu den vielen Attraktionen. Auch der Regen kann uns nicht abhalten – die Kinder erkunden freiwillig (!!!) das MINILAND und erkennen auch sofort die Skyline von Mainhattan, den Hafen von Hamburg und den Berliner Reichstag. Im Günzburger Familienfreizeitpark sind berühmte deutsche, europäische und auch internationale Bauwerke der Mittelpunkt von insgesamt neun Abenteuerwelten und dazu ferne Galaxien zu entdecken. Mehr als 25 Millionen handelsübliche LEGO Steine wurden von den Modelldesignern hier verbaut.

Irgendwie stolz stellen wir fest, dass die vielen Reisen mit unseren Kindern nicht sinnlos verbrachte Zeit waren…

 

LEGOLAND Deutschland Resort

Aktiv sein im LEGOLAND

 

Wir erleben Abenteuer beim Jagen von NINJAGO®-Kriegern, rasen schreiend und lachend mit der Achterbahn bergauf und bergab und gehen bei „LEGO City 4D – Cops in Action“ mit den Helden der LEGO City Polizei auf eine turbulente Jagd durch die Stadt, während echtes Wasser, Wind und Seifenblasen für 4D-Spaß sorgen. Völlig begeistert sind wir beim Abtauchen in die atemberaubende Unterwasserwelt von LEGOLAND® ATLANTIS by SEA LIFE. Die Panoramafenster, Glaskuppeln und ein langer Glastunnel sorgen dafür, dass wir die spannenden und exotischen Meerestiere, wie auch die über 50 detailgetreuen LEGO® Modelle von allen Seiten genau beobachten können.

Die Wartezeiten an diesem Tag bei unbeständigem Wetter sind überschaubar. Doch selbst wenn Wartezeiten nötig sind, stehen für die Kinder zur Abwechslung häufig LEGO-Spiele entlang der Wartereihen zur Verfügung. So bleibt uns kaum Zeit für Gedanken über die Verköstigung. Als dann doch der nagende Hunger einsetzt, realisieren wir das ausreichend dimensionierte gastronomische Angebot des Freizeitparks. Wir gehen davon aus, dass auch hier der Zeitgeist in Kürze das Einweg-Plastik-Besteck und die unbeliebten Einwegbecher verschwinden lassen wird.

 

Fazit: Wenn selbst 13-jährige Jungs mit zugegebenerweise hohen LEGO-Begeisterung wieder hier hinwollen, haben wir nichts falsch gemacht. Wir vergeben 5 von 5 LEGO-Steinen.