Allgemein /2. Januar 2019

Spare Zeit, Geld und erleichtere Dein Leben!

Für das Festtagsessen Weihnachten 2018 hat sich unsere Familie auch diesmal wieder zum gemeinsamen Kochen verabredet. Die Zeit für Planung, Einkauf und Vorbereitung hätten wir sicherlich aufbringen können – wollten es aber nicht.

Diesmal haben wir die Kochbox von Marley Spoon ausprobiert. Die Gerichte sind für Fleisch- und Fischliebhaber gleichermaßen lecker. Auch Vegetarier und Veganer werden bei der Rezeptauswahl fündig. Spezialdiäten gibt es nicht, dafür sind einige Rezepte als eindeutig glutenfrei gekennzeichnet. Die Zutaten sind von Bio-Betrieben oder lokalen Lieferanten, die auf artgerechte Haltung und ökologischen Anbau achten und frischer als im Supermarkt.

Wir haben uns für eines der drei Weihnachtsmenüs entschieden: Maronen-Pilz-Cremesuppe mit Grünkohlchips und Trüffelöl als Vorspeise. Danach folgte das Hauptgericht mit Zarter Entenbrust à l’orange mit Ofen-Rosenkohl und Kartoffeln und als Dessert standen Weihnachtliche Pancakes mit Kaki-Kompott und Pekannüssen auf dem Plan.

Alles wurde – wie versprochen – zum Wunschdatum geliefert.

Die Zutaten waren so ausreichen bemessen, dass wir noch zwei Tage daran gegessen haben – ehrlich! Die Qualität hat uns auch überzeugt. Die beiliegenden Rezepte werden von echten Profiköchen kreiert, das haben wir gemerkt…! Am Ende haben wir uns wie die Profiköche gefühlt. Es war einfach sehr lecker und dennoch leicht nachzukochen.

Das Prinzip des smarten Kochens hat uns als Familie schon länger überzeugt. Bei Marley Spoon können Familien jede Woche aus fünf unterschiedlichen Gerichten wählen. Die Essen sind alle auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten und werden dabei geschmacklich sowohl Kinder als auch Eltern gerecht. Durch die genau portionierten Zutaten, fällt das leidige Thema Essen wegschmeißen einfach weg. Auch der Verpackungsmüll hält sich in Grenzen. Hier wird größtenteils auf Papier gesetzt, ganz zu vermeiden ist der Einsatz von Plastik aber nicht. Die Isolierung für die gekühlten Produkte ist aus Schafwolle – ganz schön hip. Zudem ist Marley Spoon offizieller Unterstützer der Slow Food Bewegung. Diese Ernährungsweise steht für drei Grundprinzipien: Gut, sauber und fair.

Der Preis bei einer Box für 3-4 Personen beispielsweise macht 72,00 Euro pro Woche für vier Mahlzeiten. Das sind nur 4,50 Euro pro Mahlzeit bei vier Mahlzeiten. Damit gehört Marley Spoon nicht zu den günstigsten Anbietern, aber wir finden, es ist ein fairer Preis.

Zudem bieten sie einen tollen Service, eine flexible Mitgliedschaft und dazu eine lustige und einfach zu bedienende App für iOS und Android an. Hier können Rezepte durchsucht, Änderungen vorgenommen und die Bestellung mit dem Smartphone oder Tablet nachverfolgt werden.

Interessant sind auch die Geschichten im Löffel-Blog „The Spoonful“. Hier gibt es regelmäßig Berichte zu Themen wie Kochen und Ernährung sowie aktuellen Food-Trends.

 

Unser Fazit: Spitzenmäßig! Lecker, kundenfreundlich und gesund.

Bitte teilen Sie uns mit Ihren Freunden und Kontakten