Allgemein /18. Dezember 2018

Wie Ihre Pflanzen den Winter überstehen

Wer einen schönen Garten sein Eigen nennt, der möchte diesen natürlich in jedem Jahr aufs Neue in voller Blüte bewundern können. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Ihre Pflanzen die kalte Jahreszeit unbeschadet überstehen.

 

Winterhart oder nicht? Das ist eine wichtige Frage

 

Bevor Sie mit den Vorbereitungen für den Winter beginnen, müssen Sie unterscheiden, welche Ihrer Pflanzen im Garten bleiben können, welche nur einjährig sind und welche einen geeigneten Platz zum Überwintern benötigen. Um sich hier viel Arbeit zu ersparen, sollten Sie schon beim Pflanzen überlegen, ob der Platz für das Überwintern im Keller oder der Garage vorhanden ist. Ist dies nicht der Fall, so sind winterharte Pflanzen immer die bessere Wahl. Sie können am gleichen Ort bleiben, sollten jedoch entsprechend vor Frost und Nässe geschützt werden.

Wer sich hauptsächlich für einjährige Pflanzen entscheidet, der spart zwar den Aufwand, die Pflanzen zu überwintern, muss jedoch in jedem Frühjahr viele neue Pflanzen ziehen und ist in seiner Auswahl sehr eingeschränkt. Daher ist es sinnvoll, sich schon im Frühjahr genau zu überlegen, welche Pflanzen den Garten zieren sollen.

 

So werden winterharte Pflanzen im Winter geschützt

 

Wer winterharte Pflanzen im Garten hat, der sollte diesen vor dem Winter noch mal einen Rückschnitt, jedoch keinen Dünger zukommen lassen. Alle Pflanzen, die nicht im Kübel stehen, sollten Sie mit Laub und Mulch bedecken, um auf diese Weise die Wurzeln vor zu viel Frost zu schützen. Wichtig ist es auch, die Pflanzen während der Überwinterung sehr wenig zu gießen, gerade so, dass sie nicht vertrocknen.

Winterharte Pflanzen im Kübel sollten, wenn möglich, vor Regen und Schnee geschützt auf der Terrasse überwintern. Zusätzlich lohnt es sich, den Kübel mit Filz oder Folie einzuwickeln, so dass die Wurzeln nicht erfrieren können. Ebenso ist es ratsam, die Pflanzen so zu platzieren, dass sie weiterhin genügend Sonne bekommen. Auch Kübelpflanzen sollten über den Winter nur wenig gegossen werden. Ein wenig Laub zum Bedecken ist auch hier eine gute Möglichkeit, damit sie gut durch den Winter kommen.

Tipp: Weitere Informationen zur Überwinterung von Pflanzen finden Sie auf Gartenbista.de.

 

Der richtige Platz zum Überwintern für nicht winterharte Pflanzen

 

Pflanzen, die nicht draußen überwintern können, müssen spätestens Mitte bis Ende Oktober ihr Winterquartier beziehen. Eine kühle nicht zu sonnige Stelle im Keller oder der Garage ist der beste Platz hierfür. Besteht diese Möglichkeit nicht, der hat vielleicht noch im Hausflur oder einen anderen kühlen Raum im Haus als Alternative.

Pflanzen, die normalerweise im Beet stehen, sollten Sie vorsichtig in einen Kübel umpflanzen, damit die Wurzeln nicht verletzt werden. Über den Winter brauchen sie keinen Dünger und nur wenig Wasser. Im Frühjahr ist es wichtig, die Pflanzen erst wieder Schritt für Schritt an höhere Temperaturen und Licht zu gewöhnen. Sie können ansonsten verfärbte Blätter oder eine schlechtere Blüte zeigen, wenn sie abrupt in den Garten gestellt oder gepflanzt werden. Ein Wintergarten ist übrigens ein optimaler Ort für die Überwinterung.

 

Einjährige Pflanzen sorgen dafür, dass man sich um das Überwintern keine Gedanken machen muss

 

Wer es sich besonders einfach machen will, hat viele einjährige Pflanzen in seinem Garten. Nach der Blüte können sie einfach kompostiert werden. Dies erspart zwar einiges an Aufwand, schränkt jedoch auch in der Auswahl an Pflanzen für den Garten ein. Sie sollten also genau überlegen, ob Sie weniger Aufwand einer geringeren Vielfalt bei der Pflanzenauswahl vorziehen.

 

Wer seine Pflanzen kennt, kann diese schnell für den Winter vorbereiten

 

Keiner muss den scheinbaren Aufwand scheuen, seine Pflanzen auf den Winter vorzubereiten. Im Grunde ist es ganz einfach, wenn Sie wissen, was jede Ihrer Pflanzen im Garten benötigt. Es sind dann nur wenige Handgriffe zur Vorbereitung nötig. Ist das Anpflanzen erst einmal erledigt, können Sie Ihren Garten in eine blühende Oase verwandeln. Die Pflanzen werden viele Jahre alt und stehen nach jedem Winter im Frühling und Sommer wieder in voller Blüte.

 

Bitte teilen Sie uns mit Ihren Freunden und Kontakten