Gut zu Wissen /23. Mai 2019

Senioren für 365 Euro in ganz Hessen unterwegs

Was kann ein Rentner mit seiner Rente machen? Zum Beispiel ein Jahreskarte für Bus und Bahn kaufen.

 

Das personengebundene Seniorenticket gilt ab Januar 2020 und richtet sich an knapp 1,3 Millionen Senioren ab 65 Jahren in Hessen. Vorbild ist das Schülerticket, mit dem Schüler und Auszubildende seit August 2017 für 365 Euro im Jahr Bussen, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen sowie Regionalzügen in ganz Hessen benutzen können.

Das neue Seniorenticket darf werktags erst ab 9 Uhr genutzt werden, damit die Züge im Berufsverkehr nicht noch voller werden. An Wochenenden und Feiertagen gilt es ganztägig ohne zeitliche Einschränkung.

Neben dem neuen Seniorenticket soll das bisherige Premiumticket für Senioren, die 65-Plus-Karte weiter bestehen. Deren Inhaber dürfen nach 19 Uhr werktags und ganztägig an Wochenenden und Feiertagen in ganz Hessen fahren und einen Erwachsenen und eine unbegrenzte Zahl von Kindern mitnehmen – und das in der 1. Klasse. Der Preis hierfür soll ab Januar 2020 von bisher 625 Euro auf 555 Euro gesenkt werden.

Das Seniorenticket kann in den RMV-Verkaufsstellen und denen der anderen Verbünde sowie im Internet erworben werden.

Verkehrsminister Tarek Al-Wazir stellt als langfristige Vision auch ein günstiges Bürgerticket für alle Hessen in Aussicht.